26 -April -2017 - 07:54

Tätigkeit der Arbeitsposten

 

A.  Nachdem die Unfallstelle durch entsprechende Flaggenzeichen gesichert und der Unfall an die Rennleitung gemeldet wurde, müssen sofortmaßnahmen zur Bergung eingeleitet werden. Wichtig ist dass diesbezüglich die Arbeitsposten ihre Aufgaben kennen.

B.  Mindestens ein Arbeitsposten kümmert sich sofort um den verunfallten Fahrer. In keinem Fall dürfen die AP selbst einen Fahrer befreien, der in einen Unfall verwickelt ist (aussergewöhnliche Umstände wie zum Beispiel Feuer und unmittelbare Gefahr ausgenommen), sondern sie sollten ihm lediglich während der Wartezeit bis zur Ankunft der spezialisierten Rettungsmannschaft beistehen.

       !!! Die Eigene Sicherheit steht immer an erster Stelle !!!

C.  Mindestens ein zweiter AP sichert die Bergungsarbeiten, auch wenn das Fahrzeug nicht brennt, mit einem Handfeuerlöscher. Es muß gewährleistet sein dass eine Brandbekämpfung jederzeit schnell möglich ist.

D.  Weitere AP helfen bei der Bergung des Fahrzeuges, sowie herumliegender Teile.

       !!! WICHTIG - Solange sich der Fahrer im Fahrzeug befindet, darf dieses nicht bewegt werden !!!

E.  Die Bergung sollte möglichst schnell erfolgen, um einerseits weitere Teilnehmer nicht zu gefährden und andererseits die Strecke wieder für einen normalen Rennverlauf freizugeben. Selbstständiges und schnelles Handeln der Streckenposten  ist Vorraussetzung für eine reibungslose Bergung.

© 2017  ISSC-Austria Salzburg