28 -May -2017 - 14:17

Funksprechregeln

  • Worte richtig zusammenfassen.
  • Logische Pausen setzen.
  • Begriffe klar herausheben.
  • Bei Lärm, Gefahr, oder Bewegung nicht lauter sprechen.
  • Der Inhalt soll Wesentlich und Wichtig sein, möglichst kurz, vom Satzaufbau logisch klar und vollständig.
  • Die Sprache langsam, klar und deutlich, nicht zu laut, nicht zu leise, nicht im Dialekt.
  • Worte zusammenhängend und keine Silben und Worte verschlucken.

D - DENKEN

D - DRÜCKEN

S - SCHLUCKEN

S - SPRECHEN

Bei Durchgabe eines länger dauernden Funkgespräches ist in der Sprechpause, die beim Sprechen entsteht, die Sprechtaste freizugeben (ca. 5 sec.).

Hier besteht die Möglichkeit bei „Gefahr im Verzug" zu unterbrechen.

!!!! Es kann immer nur Einer Sprechen alle anderen hören mit !!!

  • Bei Reihen- und Sammelruf erfolgt „Ende" durch die Rufstelle.
  • Bei Funkgesprächen zwischen allen anderen Funkstellen wird „Ende" jeweils von jener Funkstelle gegeben, die keine Antwort erwartet.
  • Bei Gesprächen mit der „Race Control" wird „Ende" immer von der Race Contol gegeben.
  • Vor „kommen", „wiederholen kommen" oder „Ende" ist beim Sprechen eine kurze, merkliche Pause einzulegen.
  • Funkgeräte sind im Einsatz stets besetzt zu halten. Jede Entfernung vom Funkgerät ist der übergeordneten Funkstelle mitzuteilen.
  • Drücken der Sprechtaste, ohne das ein Gespräch abgesetzt wird, ist verboten.
  • Keine Privatgespräche.Die Durchgaben von unwichtigen oder überflüssigen Nachrichten haben zu unterbleiben.
  • Vor jeder Gesprächseröffnung feststellen, ob nicht gerade ein Funkgespräch stattfindet, ist dies der Fall, muss das „Ende" abgewartet werden.
  • Wird von der Gegenstelle nicht innerhalb von 10 sec. geantwortet, so verliert sie das Wort und muss warten bis sie erneuert gerufen wird.
  • Fehler bei der Nachrichtenübergabe sind sofort nach dem Fehler, durch die Worte „ich berichtige" richtigzustellen.
  • Wiederholungen nur in unbedingt notwendigen Fällen.

 

Hörbarkeit:


Sehr gut: Die Sprache kann klar und deutlich aufgenommen werden. Gut: Die Sprache ist gut — leichte Störung.


Brauchbar: Die Sprache kann aufgenommen werden. Zeitweilige Störungen oder Lautstärkenschwankungen machen jedoch Rückfragen und Wiederholungen erforderlich.


Unbrauchbar: Das Signal der Gegenstelle ist zwar noch erkennbar, doch ist die Sprache nicht mehr verständlich, trotz mehrmaliger Wiederholung.

 

Redewendungen:

Von: Wird verwendet bei Anrufen von einer rufenden Funkstelle.


Kommen: Fordert die Gegenstelle zum Sprechen auf. 


Verstanden: Bestätigt den Empfang der Nachricht.


Ende: Beendet das Funkgespräch und gibt den Kanal frei. 


Wiederholen kommen: Leitet eine Wiederholung ein.


Hier: Leitet immer die Antwort einer angesprochenen Funkstelle ein. 


Warten: Wird verwendet, wenn nicht sofort geantwortet werden kann.


Ich berichtige: Dient zur Einleitung des nachfolgenden richtigen Nachrichtenteiles.

 

© 2017  ISSC-Austria Salzburg